Referenzen Einfamilienhäuser im Bereich 3 - 10kwp Referenzen Einfamilienhäuser im Bereich 3 - 10kwp

Planung & Projektierung von Photovoltaikanlagen

Da der Bauablauf zwischenfallfrei verlaufen soll, ist eine durchdachte Planung die wesentliche Grundlage unserer Arbeit.Sonneneinstrahlung Deutschland 3013

Bevor wir mit der Planung für Ihre Photovoltaikanlage beginnen, ist eine Vor-Ort-Begehung notwendig, um alle wichtigen Faktoren Ihres Standortes zu erfassen. Dazu gehören: geografische Lage, Ausrichtung des Objektes, eventuell vorhandene Verschattungen, die Dachneigung, die Dachfläche sowie die Dacheindeckung. Alle diese Faktoren sind maßgebend, um ein größtmögliches Ertragspotenzial Ihrer zukünftigen Photovoltaikanlage zu erzielen!

Eine Übersicht über den Gesamtertrag an kwh/m²/Jahr für 2013 in Deutschland finden Sie rechts als Infografik vom Deutschen Wetterdienst Hamburg .

Wir beantragen den Anschluss der Anlage bei Ihrem Stromnetzbetreiber. Dazu brauchen wir nur die Flurkarte, die Gemarkung, die Flurstücknummer, die bisherige Stromzählernummer, Ihr Geburtsdatum und Ihre Unterschrift unter dem Antrag. Sie beantragen beim Finanzamt den gewerblichen Betrieb einer Photovoltaikanlage – dadurch bekommen Sie die Mehrwertsteuer sofort zurück; eine Gewerbeanmeldung ist nicht erforderlich.

Nach der technischen Baufertigstellung der Anlage (Module auf dem Dach, Wechselrichter montiert und DC-seitig angeschlossen) melden Sie die Anlage bei der Bundesnetzagentur an. Dies ist die Voraussetzung für die Zahlung der Einspeisevergütung für die nächsten 20 Jahre + den Rest des laufenden Jahres. PV-Meldeportal der Bundesnetzagentur

Betreiber(innen) einer Photvoltaikanlage sind verpflichtet, der Bundesnetzagentur neu in Betrieb genommene Photovoltaikanlagen zu melden. Ohne eine Anmeldung ist der Stromnetzbetreiber nicht verpflichtet, den erzeugten Strom nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zu vergüten.

Nachdem der Netzversorger Ihren neuen Zweirichtungszähler installiert hat, richten wir Ihren Wechselrichter und optional einen Datenlogger ein, so dass Sie jederzeit den Status und Ertrag Ihrer Photovoltaikanlage einsehen können. Nach etwas Bürokratie mit Ihrem Stromnetzbetreiber sind Sie „durch“ – Ihre eigene Stromversorgung läuft!

Je mehr Angaben wir zu Ihrem Dach haben, desto genauer kann Ihre Planungsanfrage von uns bearbeitet werden. Wir bitten Sie daher alle Felder im Formular auszufüllen.

Welche Materialien werden von uns verbaut?

Unterkonstruktion

  • Wir verbauen ausschließlich deutsche Markenhersteller (Creotecc, Schletter, Würth, Hilti, KL!XX) mit Aluminium/Edelstahl als Materialien

Solarmodule

  • nur vollständig zertifizierte Module aus Deutschland (Premium-Preis), aus Europa und Japan (Medium-Preis) und China (Niedrigpreis) mit deutschem Garantiegeber = maximal mögliche Sicherheit für den Endkunden

Elektrik

  • zertifiziertes Solarkabel mit min. 6 mm² Querschnitt und zum Modul passenden Steckern (meist Weltmarktführer MC4)

Wechselrichter

  • bevorzugt Weltmarktführer SMA aus Kassel, auch Fronius, Kaco, Kostal

Ihre unverbindliche Planungsanfrage

Angaben zum Standort

 

Ihre Angaben

 

Spamschutz

 





Zurück